Demo für Alle

Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder


4 Kommentare

Mann und Frau sollen verschwinden: Juristin will Gender-Pflicht in allen staatlichen Texten

„Sehr geehrte Damen und Herren“ – diese Anrede soll jetzt verfassungswidrig sein! Das meint zumindest die Berliner Richterin und Professorin Ulrike Lembke, die im Auftrag der Stadt Hannover ein 123 Seiten langes Gutachten über die Verwendung der Gendersprache verfasst hat. Damit will die Stadt die vor drei Jahren in die Verwaltungssprache eingeführten Gendersternchen und „geschlechtergerechten“ Begriffe rechtfertigen.

Weiterlesen


1 Kommentar

Gender-Sprache: Bundesverfassungsgericht weist Klage zurück

Foto: Freepik (Ausschnitt)

Eine Chance für Gender-Kritiker? Bundesgerichtshof und Bundesverfassungsgericht haben die Klage einer feministischen Aktivistin zurückgewiesen, mit der sie die Sparkassen dazu zwingen wollte, auch weibliche oder neutrale Personenbezeichnungen in ihren Formularen zu verwenden.

Weiterlesen